Otaku World
Herzlich willkommen in Anime World!

Wir sind eine absolut kostenlose Anime und Manga Fangemeinschaft. Ein Ort, an dem jeder Otaku sich wohlfühlen kann.
In unserem Forum findest Du spannende Diskussionen zu Animes und Mangas, einen großen Fanbereich, eine Chatbox zum plaudern mit anderen Otakus und viele freundliche Mitglieder.
Bei Unklarheiten und Problemen kannst Du dich gerne über das Kontaktformular an das Team wenden.

Liebe Grüße,
Otaku-Team.



 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Dieses Forum schließt, Ende August. Es tut uns Leid. Wir wünschen weiterhin, viel Erfolg.

Teilen | 
 

 Amour est belle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Amour est belle   Mo Mai 26, 2014 6:42 pm



❤ Amour est belle ❤








Francis Bonnefoy (Frankreich) und Arthur Kirkland (Großbritanien) erfahren bei einer Konferenz, dass Francis für eine Weile zu Arthur ziehen muss - Grund ist die plötzliche Zerstörung von Francis' Haus. Wer oder was steckt dahinter? Und was entwickelt sich da zwischen den beiden Todfeinden?


Beinhaltet Yaoi; beinhaltet sexeuelle Handlung; Izumi Zoro & inception

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Di Jun 03, 2014 12:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mo Mai 26, 2014 8:34 pm

Francis saß, die Beine gemütlich übereinandergefaltet, die Hände hinter dem Kopf verschränkt, und mit seinem allzeit charmantem Lächeln auf seinem Platz und ließ seinen Blick über sie Länder schweifen. Das einzige was ihn gerade störte war, dass außgerechnet Arthur neben ihm sitzen musste. Er fand es vollkommen unnötig und einfach nur nervig, schließlich konnte der Blondhaarige ja auch neben seinen Bruder Amerika sitzen, dann würde wenigstens er Ruhe vor diesem Kotzbrocken haben. Aber das ließ er sich nicht anmerken und lächelte den Zyniker einfach gut gelaunt an. "Na, Arthur? Gut geschlafen?", fragte er freundlich, aber eher um den Anderen zu provozieren. Er wusste genau, dass er ihn nicht ausstehen konnte und andersherum war es auch nicht anders. Die Antwort konnte er aber leider nicht mehr hören denn in dem Moment bagann Amerika laut mit der Weltkonferenz: "Haaaallooo! Schön, dass ihr gekommen seid!", rief er und erntete sofort einen Stoß seitens Deutschland. "Australien macht die Ansage, also Ruhe!" Ludwig gab an Jett weiter un dieser trat vor. "Hallo liebe.." Weiter hörte Francis nicht mehr zu, es war ja schließlich jedes mal das Gleiche. Er ließ den Blick wieder durch den Raum schweifen, stockte kurz bei Alfred und wanderte dann weiter bis er wieder bei Arthur angekommen war. Er beobachtete seinen Feind eine Weile, wandte sich dann wieder nach vorne wo man gerade versuchte Italien zur Ruhe zu bringen. Mal wieder der übliche Radau. Als schließlich endlich alle wieder einigermaßen ruhig auf ihren Plätzen ruhten ging das Gerede weiter. Francis grübelte weiter ein wenig und sah dabei immer wieder zu den anderen Ländern. warum dauerte das denn so ewig? wenn doch wenigstens nicht immer wieder unterbrochen werden würde. Er hatte schließlich noch Besseres zu tun, außerdem kam jetzt das zusätzliche Problem dazu und er hatte keine Lust hier noch ewig rumzusitzen und zu plappern. Als plötzlich sein Name fiel schreckte er kaum merklich auf, sah Jett erst mit großen Augen an. "... wird eine Weile bei England leben.", verkündete dieser und fuhr dann fort. Aber jetzt hörte er erst recht nicht mehr zu. Was? Bei aller Ehre.. das war beleidigend! Ungläubig sah er von Australien zu Arthur und wieder zurück. Sie wussten alle genau, dass die Beiden sich nicht leiden konnten, warum taten sie ihm das an? Niedergeschlagen wartete er auf das Ende der Sitzung, jetzt musste er sich erst mal sammeln.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Mai 27, 2014 5:26 pm

Eigentlich war Arthur immer pünktlich zu irgendwelchen Meetings oder Konferenzen. Heute hatte er aber verschlafen und war deswegen einige Minuten zu spät gekommen. Eigentlich war das kein großes Problem, aber leider hatte er mal wieder Pech und musste neben seinem 'Todfeind' Francis sitzen, da alle anderen Plätze bereits belegt waren. Das zerstöre schon einmal seine Laune für den ganzen Tag, weshalb er etwas trotzig wirkend auf seinem Platz saß und Löcher in die Luft starrte. Dabei spürte er immerwieder den Blick Frankreichs auf sich ruhen, ignorierte ihn aber, sah erst zu ihm, als er seine Stimme hörte. Allerdings kam er gar nicht dazu seine Beleidigung, die ihm bereits auf der Zunge lag, zu äußern, denn Alfred unterbrach ihn mit seiner lauten und momentan wirklich nervigen Stimme. Und damit began das Trauerspiel, welches sie tatsächlich 'Konferenz' nannten.
Arthur hörte nur mit einem Ohr zu, das meiste war sowieso uninteressant. Ab und zu gab er seine Meinung ab, wenn sie es denn mal schafften ein wirkliches Gespräch zur Stande zu bringen. Erst als Australien etwas von Francis' zerstörtem Haus redete, wurde Arthur wieder hellhörig. Er wollte gerade seiner Schadenfreude freiem Lauf lassen, als er das Ende des Satzes vernahm. Francis würde bei ihm bleiben müssen? Nein, nope, niemals, völlig unmöglich. Er musste sich verhört haben. Aber so wie die anderen ihn ansahen und Amerika ihm aufmunternd zulächelte hatte er es wohl richtig verstanden. "Das soll doch wohl ein Witz sein! Der kommt nicht einmal in die Nähe von meinem Land, geschweige denn von meinem Haus!" ,knurrte er aufgebracht, warf Frankreich dabei einen vernichtenden Blick zu.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Sa Mai 31, 2014 10:01 pm

Bei Arthurs Einspruch hob er den Kopf wieder und erwiderte Englands Blick eisern. "Vollkommen seiner Meinung, wie könnt ihr die französische Schönheit nur mit so einem.. Lumpenpack beschmutzen?!" Warum denn ausgerechnet bei Arthur? Ja, klar, sein Haus war zerstört und irgendwo musste er leben, aber warum bei ihm?! Einige Länder wandten sich schon ab, so als hätten sie so etwas schon erwartet und Deutschlands Blick wurde noch eisiger. "Es wurde so beschlossen, keine Widerrede." - "Aber-", hob Frankreich an, biss sich dann aber auf die Unterlippe und starrte Arthur lediglich mit hasserfülltem Blick an. Wenn Ludwig einmal entschieden hatte änderte er seine Meinung selten, und erst recht nicht wegen einem Streit zwischen ihm und England, da half nichts. Außerdem war ihm gerade aufgefallen, dass er den geistig Jüngeren damit auch auf die Nerven gehen konnte. Francis verkniff sich ein Grinsen, vielleicht würde es ja doch ganz lustig werden. Aber vorerst musste er erst einmal diese Konferenz überleben.

Francis trat schweigend aus dem Saal und lehnte sich erst einmal übertrieben niedergeschlagen an die Wand, während die anderen Länder an ihm vorbei aus der Tür zogen. Jeder in seinem eigenem Tempo. Francis fand es immer wieder lustig sie bei ihren unterschiedlichen Gangarten zu beobachten, aber diesmal hatte er nur ein Augen dafür. Er wartete auf Arthur bis dieser ebenfalls heraustrat und stieß sich dann leicht von der Wand ab. Super, jetzt war er wohl größtenteils auf ihn angewiesen. Und England würde sich bei ihm bestimmt keine Mühe geben. Naja, alles Gute hatte auch Nachteile.. und dieses bestand nur aus Nachteilen. Fast verzweifelt klammerte er sich an die Tatsache, dass er ihn trotzdem nerven konnte, was im Moment ein kleiner Trost war.
"Und.. jetzt?" Sein Ton war ernst, gleichgültig, doch seine Lippen umspielte ein spöttisches Lächeln.

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am So Aug 03, 2014 5:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 03, 2014 1:54 pm

Arthur konnte sich nicht daran erinnern irgendetwas beschlossen zu haben. Wie konnten sie so etwas nur ohne ihn entscheiden? Und vorallem wer war auf diese bescheuerte Idee gekommen!? Konnte Francis nicht einfach bei Amerika bleiben, überall, bloß nicht bei Arthur selbst. Das Problem war, dass Ludwig nicht mit sich reden ließ. Er würde ihm wahrscheinlich nicht einmal zuhören, wenn er noch weiter darüber diskutierte und auch die Anderen schienen das Thema nicht weiter besprechen zu wollen. Arthur spürte Francis' hasserfüllten Blick auf sich ruhen, erwiderte ihn eine Weile lang. Als ob er etwas dafür konnte, er wollte das ja selbst nicht. Aber das war wohl zu hoch für Francis... Er beschloss ihn einfach zu ignorieren. Wenn er sich jetzt zu sehr aufregte würde Frankreich dies ausnutzen, ihn weiter reizen und bloßstellen. Aber diesen Sieg gönnte er ihm nicht, um genau zu sein gönnte er ihm im Allgemeinen keinen Sieg.

Als die Konferenz vorbei war blieb Arthur noch einen Moment sitzen. Um die Konfrontation mit Francis etwas herauszuzögern und um nachzudenken. Wie sollte er diese Zeit nur überstehen? Francis würde sich sicherlich extra nervig verhalten, wobei er gar nicht wissen wollte welche Art von 'nervig' er wählen würde. Seufzend stand Arthur auf und verließ den Raum. Francis wartete bereits auf ihn und für sein spöttisches Grinsen hätte Arthur ihm am liebsten eine reingehauen, aber das würde ja doch nichts bringen. Leider. "Komm einfach mit und halt die Klappe." ,murrte er deutlich genervt und mit der Situation unzufrieden. Zu einer besseren Antwort konnte er sich nicht aufraffen, dazu war er zu schlecht gelaunt. Ohne auf Francis zu warten verließ Arthur das Gebäude, steuerte auf sein Auto - oder eher seine Limousine - zu und stieg, als ihm die Tür aufgehalten wurde, in den hinteren Teil des Autos ein. Hoffentlich würde das eine sehr kurze Autofahrt und ein sehr kurzer Flug werden...

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Do Jun 05, 2014 8:47 pm

Francis' Grinsen wurde noch breiter als er Arthurs schlecht Laune bemerkte, hielt aber netterweise wirklich die Klappe und folge dem Zyniker lediglich zu einer Limousine, die zugegebenermaßen nicht einmal so schlecht aussah wie er sie sich vorgestellt hatte. Aber gegen die französische Schönheit war sie ein Nichts. Er stieg auf der gegenüberliegenden Seite ein, saß also neben Arthur. Das war ihm gerade recht, denn so konnte er ihn am besten nerven. Erst sah er nur aus dem Fenster - oder beobachtete Arthur durch die Spiegelung in der Scheibe - dann wandte er sich diesem zu, noch immer ein Grinsen auf den Lippen. "Freust du dich nicht? Jetzt können wir so viel gemeinsam machen, das kannst du in deinem kleinen Hirn gar nicht fassen.", strahlte er den Gleichaltrigen an. "Ich bin mir sicher, das wird lustig. Schließlich verstehen wir uns ja so gut, nicht war?" Das stimmte natürlich nicht, aber noch hatte er sich nichts besonders nerviges für den Zyniker ausgedacht. Noch...

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Sa Jun 07, 2014 8:58 pm

Arthur sah Francis nicht an, als dieser in der gegenüberliegenden Seite des Autos einstieg. Auch während der Fahrt vermied er es, richtete sein Blick stattdessen auf sein Smartphone. Er schrieb gerade mit Alfred, der war zwar keine große Hilfe, aber er lenkte ihn ein wenig ab.

Fuck off
don't be sad artie :P
sry that your hero cant save you this time - no homo

I'm not sad.
I'm bloody furious.

ouw feel hugged n kissed ;*

No homo at all, huh?

dude that was like...
totally friendship

Sure thing.

bromance yo ;D


Arthur konnte nicht anders als über Alfreds Aufmunterungsversuch zu lächeln. Der Jüngere konnte manchmal so ein Idiot sein, aber es hatte seine Laune tatsächlich etwas verbessert. Trotzdem verblasste sein Lächeln augenblicklich, als er Francis' Stimme hörte.
Er funkelte den Franzosen einen Moment lang aus den Augenwinkeln an, beschloss dann nicht weiter auf diese Stichelei einzugehen. "Sei froh wenn du nicht auf dem Boden schlafen musst." ,erwiderte er lediglich in einem trockenen Tonfall, ehe er sich wieder dem Bildschirm seines Handys widmete. Einfach ignorieren solange es noch möglich war...

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Sa Jun 07, 2014 9:56 pm

Francis sah den Gleichaltrigen mit einer Mischung aus Beleidigung und Belustigung an. "Das würdest du niemals tun.", stellte er fest, obwohl er sich dabei nicht einmal so sicher war. Als Arthur dann wieder auf sein Handy sah runzelte er leicht die Stirn und schob sich leicht zu ihm herüber um ebenfalls daraufzusehen. Was machte er denn da so Interessantes? Flink las er den lesbaren Chatverlauf durch und sah dann zu Arthur an. "Ernsthaft?", fragte er, diesmal allerdings ohne zu lächeln. Warum schickt er ihm Kusssmileys und mir nicht?!, schoss es ihm durch den Kopf, eigentlich störte ihn aber eher, dass Amerika England zum Lächeln brachte. Andererseits wollte er sich sicher nicht eingestehen, dass er da gerade neidisch war. Warum eigentlich? Pff, ganz sicher nicht, das bildete er sich bloß ein. Ein wenig schmollend wandte er sich wieder dem Fenster zu und hielt erst mal den Mund. Er verstand sich gerade selbst nicht mehr. Das kam zwar öfter vor, aber doch nicht wegen so etwas. Es war doch völlig klar, dass Alfred zu Arthur eine bessere Beziehung hatte und ihn deshalb eher zum Lächeln brachte als er - er hatte ja auch nie darauf geachtet sondern eher versucht ihn zu nerven. Warum also störte ihn das also? Leicht verwirrt versuchte er sich auf andere Gedanken zu bringen und wandte sich wieder Arthur zu. "Und wie kommen wir überhaupt nach England?", fragte er lässig, obwohl er am liebsten geheult hätte. Er würde nach ENGLAND gehen! Er - die Schönheit in Person - sollte nach England - das hässlichste aller Länder - reisen und dort auch noch bleiben?! Vielleicht sollte er doch wenigstens versuchen mit Ludwig zu reden, auch wenn es Aussichtslos war. Francis seufzte innerlich. Er wollte nicht nach England. Da gab es hässlichen Wein, hässliche Frauen, hässliche Häuser, hässliche Tiere, hässliche Mode, hässliche Straßen, hässliche Flüsse, hässliche Steine, hässliche Bäume - falls überhaupt noch -, hässliche was auch immer - alles nur, nur nichts Schönes. Wie sollte er das überleben? Hoffentlich fanden sie bald heraus wer sein Haus zerstört hatte, dann war der Alptraum vielleicht zu Ende bevor er richtig angefangen hatte. Aber jetzt musste er erst einmal dafür sorgen, dass der Alptraum für Arthur galt.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Sa Jun 07, 2014 10:22 pm

Arthur hatte seine Aufmerksamkeit gerade wieder dem Gespräch mit Alfred zugewandt, als er erneut Francis' Stimme hörte. Einen Moment später regristrierte er, dass er auf sein Handy geschaut hatte. "Schonmal etwas von Privatsphäre gehört?" ,erwiderte er gereizt. Und da ging Alfreds Aufmunterung dahin...
Was fiel diesem Idioten auch ein ihr Gespräch mitzulesen? Es ging ihn absolut nichts an, außerdem würde Arthur es ihm nicht einmal zeigen wenn er darum bitten würde. Den Chatverlauf von Freunden zu lesen war eine Sache, den von Feinden zu lesen eine völlig andere. Zum zweiten Mal am Tag fühlte England das tiefe verlangen den Kopf des Franzosen gegen die Wand zu hauen, bis er bemerkt das sein Gehirn nicht nur zur Dekoration gedacht ist.
Aber er hielt sich zurück, Francis wandte sich sowieso ab, sodass er wohl ersteinmal die Klappe halten würde. Arthur fiel außerdem auf, dass der Andere ein wenig schmollend wirkte. Er wollte das allerdings nicht hinterfragen, jetzt wo Francis schon einmal still war.
Besagte Stille hielt aber nicht sehr lange an. Arthur fragte sich, ob Francis diese Frage wirklich ernst gemeint hatte. So blöd konnte doch wohl selbst er nicht sein, oder? "Oh, wir reiten auf Drachen, was denn sonst." ,erwiderte er trocken, verdrehte dann aber die Augen. "Mit dem Flugzeug natürlich. Was zur Hölle hast du erwartet?"
Francis tat so als würden sie durch das Höllentor gehen müssen, um nach England zu gelangen. Wahrscheinlich dachte er auch, dass Großbritannien die Hölle war. Dabei war er in der heutigen Zeit noch nie in London gewesen, konnte es also gar nicht beurteilen. Darüber machte Arthur sich aber keine Gedanken, dann sollte er es eben schrecklich finden. Vielleicht fand er es ja so schrecklich, dass er aus dem Flugzeug springen würde. Ohne Fallschirm natürlich.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 12:05 am

Bei Englands Worten erstarrte der Blondhaarige und wurde sofort um einige Farbtöne blasser. "F-Fliegen?", stotterte er erst, fasste sich dann aber sofort wieder und zuckte lediglich mit den Schultern, obwohl er innerlich schreien könnte. Ja, schon irgendwie logisch, aber...
Eigentlich hatte Francis nichts gegen das Fliegen, allerdings nur wenn er nicht kurz davor gegessen oder getrunken hatte und er hatte vor und während der Konferenz nicht gerade wenig gegessen und getrunken. Sowas musste man eben planen, woher hätte er wissen sollen, dass er zu Arthur musste? Oh, am liebsten hätte er Ludwig jetzt den Kopf abgerissen. Jetzt musste er sich nicht nur ein Haus mit dem Grünäugigen teilen sondern blamierte sich vermutlich vor ihm. Aber er würde Arthur ganz sicher nichts sagen, nein. So blöd war er dann auch wieder nicht. Vielleicht hatte er bis dahin ja schon verdaut und es ging doch alles gut - allerdings recht unwahrscheinlich, sein Magen war eben dazu da zu genießen und nicht zum Achterbahnfahren.
Weitere Gedankengänge wurden aber von der Tatsache, dass sie nun hielten unterbrochen. Wieder kamen diese seltsamen Typen die einem die Tür aufhielten. Noch immer etwas blass stieg er aus und sah auf den Flugplatz. Oh Maria, das würde sicher schrecklich werden. Jeanne d'Arc stehe mir bei...

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 12:24 am

Arthur zog eine Augenbraue hoch, als Francis' Gesicht plötzlich an Farbe verlor. "Ja.. fliegen." ,antwortete er langsam, versuchte derweil herauszufinden was er plötzlich hatte. Höhenangst vielleicht? Aber es war nicht so das er zum ersten Mal in einem Flugzeug saß, also machte er sich keine weiteren Gedanken darüber. Es dauerte zum Glück nicht mehr lange bis sie anhielten und ihm die Tür aufgehalten wurde. Arthur steckte sein Handy zurück in die Tasche seiner Uniform, ehe er aus dem Wagen ausstieg. Während einer Konferenz mussten sie ihre Uniform tragen, eine Tatsache die Arthur schon immer als nervig befand. Er konnte es kaum erwarten sich -zuhause in London- endlich umzuziehen. Dieses Thema brachte ihn auf eine Idee, die ihm sicher noch Probleme bereiten würde. Das konnte er bereits ahnen. "Du hast nicht zufällig noch irgendwelche Klamotten dabei?" ,fragte er Francis und sah kurz zu ihm herüber, während sie den Flughafen betraten.
Er hatte keine Lust mit Francis shoppen gehen zu müssen, nur weil sein blödes Haus zerstört wurde. Leider wusste er, wie wichtig dem Franzosen seine Klamotten waren. Zu wichtig.
Während des Laufes zum Flugzeug war Arthur ziemlich in seinen Gedanken versunken. Es gab einfach so viel, das er noch gar nicht bedacht hatte. Die Klamotten waren seine geringste Sorge.
Als sie endlich bei der Maschine angekommen waren -seine 'Arbeiter' kümmerten sich um das Gepäck- stieg der Britte ein und setzte sich an einen Fensterplatz in der First-Class. Leider hatten sie nur zwei Plätze reserviert, sodass Francis so oder so neben ihm sitzen würde.

___________________________________________________



Zuletzt von inception am Mo Jun 09, 2014 1:18 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 2:15 am

Francis lief stumm neben Arthur her, den Blick noch immer auf das Teufelsding namens 'Flugzeug' gerichtet. Bei dessen Frage allerdings sah er ihn wieder an. "Oh non!" Plötzlich war seine Sorge vergessen und eine andere, viel wichtigere machte sich in ihm breit. Und jetzt? Na super.. Er würde wohl nochmal welche holen müssen. Aber doch nicht in England. Da war doch alles so hässlich.
"Pff, dann muss ich wohl doch irgendwas Englisches tragen..", murrte er widerwillig und stapfte hinter dem Blodschopf her.
Im Flugzeug setze er sich auf den einzigen Platz, nämlich neben Arthur. Naja, er hatte nicht erwartet, dass man ihn aus Höflichkeit weiter weg setze, wäre ja zu nett gewesen. Noch immer missmutig und nun auch wieder ein wenig nervös verlagerte er sein Gewicht auf der Lehne um so viel Platz wie möglich zwischen sie zu bringen. Er wollte einfach, dass der Flug zu Ende war und er auf irgendein Zimmer abhauen konnte, auch wenn er wusste, dass es ziemöich unwahrscheinlich war, Arthur würde ihn wohl eher wirklich auf dem Boden schlafen lassen als ihm ein Zimmer zu geben.
So in sein Selbstmitleid vertieft bemerkte er erst gar nicht, dass der Flieger abhob. Erst als sich ein sanftes Ziehen in der Bauchgegend meldete konnte er sich denken was Sache war. Hatte er es doch gewusst. Das war einfach nichts für seinen zarten Magen. Bäh, immer diese Airliner. Allein, dass der Name Englisch war bewies, dass er schrecklich war. Zum Kotzen. Apropos Kotzen...
Francis war die ganze Zeit still gewesen, allerdings nicht weil er gerade keine Lust auf England hatte, sondern eher weil er nur mit Mühe ein Würgen unterdrückte. Er hielt sich den Bauch und blickte zur Seite um wenigstens zu verstecken, wie blass er gerade war. Er musste Arthur ja nicht noch mehr Schwäche offenbaren als nötig. Vielleicht hatte er ja Glück und er chattete gerade weiter mit America, das wäre ihm jetzt ganz recht gewesen.
Francis hielt sich die Hand vor den Mund. Was half nochmal gegen Übelkeit? Eigentlich aus dem Fenster gucken, aber das war im Moment wenig ratsam..
"A-Arthur? Mir ist schlecht..", murmelte er leise, hoffte schon fast, dass er ihn nicht verstehen würde. Das hatte er eigentlich nicht vorgehabt, aber lieber als ihm plötzlich auf die Uniform zu kotzen. Da würde er durchdrehen.
Zu allem Überfluss begann er auch noch leicht zu zittern, was ihm vollkommen missfiel. Gott, wie peinlich. Hoffentlich nutze England das jetzt nicht aus.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 2:35 am

Seltsamerweise hielt Francis während des Startes seine Klappe, sodass Arthur den Zeitpunkt ausnutzte um sich etwas zu entspannen. Er lehnte sich mit dem Kopf leicht gegen die Wand neben dem Fenster und schloss seine Augen. Er wollte nicht schlafen, sich lediglich ein bisschen ausruhen. Dabei lauschte er seiner Umgebung ein wenig. In der Firstclass war es natürlich nicht so laut wie im anderen Abteil, trotzdem konnte man es auch nicht wirklich leise nennen. Verschiedene Stimmen, dessen Worte Arthur nicht wirklich mitbekam -und auch nicht mitbekommen wollte, schließlich ging ihn das nichts an- das Getippe auf Handys und eine leise Stimme neben sich. Arthur öffnete die Augen einen Spalt breit um sicherzugehen, dass er sich nicht verhört hatte. Erst dann setzte er sich auf und wandte sich ganz Francis zu. "Deswegen warst du so still, huh?" ,stellte er fest und bemerkte, dass Francis wie zuvor im Auto an Farbe verloren hatte, also schien er zumindest nicht zu lügen. Dann wollte er mal nicht so sein. "Soll ich die Stewardess nach Tabletten fragen?" Er wusste nicht genau, wie weit Frankreichs Englischkenntnisse in diesen Bereich reichten, weshalb er seine Hilfe anbot. Klar, er gönnte es dem Blondhaarigen schon irgendwie, aber er wollte sicher nichts von seinem Hochgewürgtem abbekommen. Möglicherweise tat er ihm auch ein bisschen leid.. Irgendwo. Möglicherweise.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 3:15 pm

Francis nickte nur stumm, dankbar darüber, dass England ihn deswegen nicht auslachte. Schließlich hätte er allen Grund dazu. Eigentlich konnte er ganz gut Englisch und hätte es gut selbst versuchen können, aber im Moment war es wohl besser wenn gar nichts aus seinem Mund kam. Außerdem war die Sprache schrecklich und er würde sie ganz sicher nicht freiwillig benutzen. Er wandte den Blick wieder von Arthur um ihn nicht ansehen zu müssen. War ja schon schlimm genug, dass er ihn um Hilfe bitten musste, da brauchte er ihm nicht noch direkt anzuschauen um ihm zu zeigen wie er gerade schwächelte. Er schloss kurz die Augen, versuchte die immer stärker werdende Übelkeit zu unterdrücken, aber das verschlimmerte es eher. Hoffentlich halfen die Tabletten wirklich sonst.. ja, lieber nicht dran denken. Oh, er hasste das Fliegen.
Frankreich drückte sich - zugegebenermaßen nicht ganz unbewusst - näher zu Arthur und öffnete die Augen wieder. Nie wieder fliegen, einfach nie wieder. Warum er näher bei ihm sein wollte war ihm unklar, aber das war ja auch egal.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 4:24 pm

Arthur zog eine Augenbraue hoch, als Francis etwas näher an ihn heran rückte. Er fragte aber nicht weiter nach, wandte sich stattdessen an die Stewardess, die gerade an ihnen vorbei lief. "Excuse me." ,sprach er sie an, wartete kurz bis sie sich zu ihn umdrehte. "Could you get me some medicine for nausea?" ,fragte er höflich. Die Stewadess lächelte ihn kurz an und zog sich mit einem 'I'll see what I can do' zurück. Arthur erwiderte ein Nicken, ehe er sich wieder Francis zuwandte. "Gibt es einen Grund dafür, warum du mir so auf die Pelle rückst?" ,fragte er letztendlich doch nach. Seine Stimme klang dabei nicht einmal halb so bissig wie er es gerne gehabt hätte. Eher verwundert und nicht einmal wirklich unfreundlich. Arthur musterte Francis einen Moment lang, hoffte das die Stewardess sich beeilen würde. Der Franzose sah nämlich gar nicht gut aus. Am besten wäre es wenn er sich etwas hinlegen würde, aber das war im Moment etwas schwierig zu bewerkstelligen. Außer er würde auf Arthurs Schoß legen aber das war dann doch zu viel Freundlichkeit.
Die Stewardess kam nach einigen Minuten mit einer Tablette und einem Glas Wasser wieder und überreichte beides Arthur, dieser bedankte sich - als der Gentleman der er nun einmal war - mit einem Lächeln bei ihr, ehe er Francis beides in die Hände drückte.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 6:14 pm

"Mpff, brauch' ich dafür 'ne Begründung?", nuschelte er hinter hervor gehaltener Hand. War der Grund nicht offensichtlich? Oder zumindest das, was er als Ausrede benutze? Francis nahm die Tabletten und das Glas an und schluckte sie hastig herunter. Die musste man bestimmt nicht kauen. Hauptsache diese scheiss Gefühl im Hals und Magen verschwand endlich. Er fühlte sich zwar kein Stück besser, aber es gab ja auch kaum eine Tablette die sofort wirkte, das wusste sogar er.
Es wäre wohl schlau etwas zu trinken, trotzdem befürchtete er irgendwie, dass es höchstens sofort wieder hochkommen würde, weshalb er es lieber bleiben ließ. Niedergeschlagen schloss er die Augen und lehnte sich in den Sitz zurück. Diesmal wirklich unbewusst rutschte er näher an Arthur, saß somit direkt neben ihm, was er erst bemerkte als er sanft gegen Arthur Schulter glitt. Trotzdem ließ er nicht nach, sondern blieb einfach so, halb liegend, halb sitzend. Wenn er jetzt aufsehen würde, würde Arthur denken, dass es absichtlich war. Außerdem war Arthur sehr viel beruhigender als irgendwelche Tabletten. Francis entspannte sich und glitt dank Mutter Erdes Schwerkraft auf Arthurs Schoß und auch diesmal unternahm er nichts dagegen. Er seufzte lediglich unschuldig, sein Atem ging langsam und gleichmäßig. Mit der Hand umklammerte er Arthurs. Gott, was machte er denn da? Aber er konnte einfach nicht anders. Das Ziehen im Bauch verwandelte sich in ein angenehmes Kribbeln und die Übelkeit war plötzlich verschwunden. Das allein nur wegen Arthur? Francis wollte nicht weiter darüber grübeln sondern lieber das Gefühl genießen, solange er konnte. Wenn der Flug vorbei war, würde er wohl leider aufstehen müssen.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 7:30 pm

"Ja?" ,erwiderte er etwas ungläubisch. Natürlich brauchte und hatte er einen Grund dafür, immerhin sprach er hier über Francis. Francis, welcher sich ihm normalerweise nicht freiwillig näherte. Seufzend wandte Arthur sich wieder ab, richtete seinen Blick aus dem Fenster. Sie hatten noch eine gute halbe Stunde Flug vor sich. Allerdings war Großbritannien zwischen den Wolken bereits zu sehen. Ein kurzes Lächeln stahl sich auf Arthurs Lippen. Bald würde er zuhause sein. Vor der Konferenz war er eine Weile bei Amerika gewesen, für verschiedene Verhandlungen. Also ist es schon einige Zeit her, seit er in England war.
Arthur zuckte leicht zusammen, als er plötzlich etwas warmes an seiner Schulter spürte. Oh nein, das konnte nur einer sein. Was hatte Francis jetzt wieder vor? Vorsichtig sah er zu seiner Schulter, seine Augen weiteten sich einen Moment später leicht, als Francis sich in seine Schoß legte. Das sollte doch wohl ein Witz sein, oder? Gerade hatte er noch darüber nachgedacht, dass er sowas nicht machen würde und jetzt soetwas. "..Francis?" ,fragte er mit halblauter Stimme. Er wollte nachsehen, ob Francis schlief oder das alles mit Absicht machte. Jedoch antwortete der Franzose nicht und sein Atem ging leise und gleichmäßig, er schien wohl zu schlafen. Arthur spürte wie ihm die Röte ins Gesicht schoss, als Francis nach seiner Hand griff und diese umfasste. Gott, das war sicher nur ein böser, böser Traum. Einfach.. ignorieren.
Mit noch immer geröteten Wangen wandte sich Arthur wieder dem Fenster zu. Zum Glück waren sie so gut wie angekommen.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 9:16 pm

Als Arthur seinen Namen flüsterte durchfuhr ihn ein wohliges Kribbeln und er verkniff sich mit Mühe ein Grinsen. Francis konnte sich nur zu gut vorstellen wie er gerade rot anlief, zu schade, dass er es nicht mit eigenen Augen sehen konnte. Der Brite sah bestimmt total knuffig aus. Ja, so sollte es immer sein.~
Francis schmiegte sich näher an ihn, so dass er noch ein Teil von Arthurs Bauch zu spüren bekam - die Chance durfte er ja nicht vermasseln - und atmete dessen süßen Duft ein, seufzte wieder leise. Er wollte, dass dieser Moment nie zu Ende ging, dieses Gefühl immer blieb. Er hätte sich nie träumen lassen, dass er einmal so über Arthur denken würde, aber die Wärme die der Brite in ihm erzeugte war einfach nur enivrant.~
Leider aber wurde genau das gerade, für Francis' Verhältnisse etwas zu laut, durch den Lautsprecher angesagt. Damit seine Tarnung nicht auffiel hob er widerwillig den Kopf, tat dabei als würde er noch gar nicht richtig begreifen was hier Sache war. Er sah den Gleichaltrigen leicht verträumt an - was ja nicht mal gespielt war - und grummelte dann etwas von wegen 'Jetzt schon?' und 'Blöde Lautsprecher'. Die Dinger waren aber auch wirklich laut.
Frankreich blinzelte noch ein zwei mal und richtete sich dann vollends auf und schaffte es sogar rosarot anzulaufen, aber diesmal nicht weil er ein guter Schauspieler war, sondern weil es jetzt, da sich sein Verstand wieder eingeschaltet hatte, ebenfalls peinlich war. Der Schwindel kehrte zwar nicht zurück, das angenehme Kribbeln aber leider auch nicht.
Der Flieger ging zu Landung über und Francis drückte sich diesmal vollkommen absichtlich gegen Arthur, so war es nun einmal besser auszuhalten. Er entfernte sich aber sofort wieder und sah zur Seite, damit Arthur sein Gesicht nicht sehen konnte. Etwas wackelig stand er schließlich auf um Arthur ebenfalls aufstehen zu lassen.

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Mo Jun 09, 2014 9:15 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 08, 2014 11:02 pm

Als die Lautsprecher endlich erklangen und Francis sich aufsetzte atmete Arthur erleichtert aus. Endlich wieder in London. Und endlich war Francis aufgewacht. Als dieser sich näher an ihn geschmiegt hatte, hatte er noch an Farbe dazugewonnen und einige der Passagiere hatten sie verwundert beäugt. "Ich bin kein Kissen, weißt du." ,murrte er. Er hatte den Franzosen bloß nicht geweckt, weil er ein Gentleman war. Aber jetzt da er wach war, sah er keinen Grund mehr darin, höflich oder gar freundlich zu sein. Verwundert blickte er Francis an, als dieser sich während der Landung an ihn drückte. "Sicher, dass du okay bist?" ,fragte er nach. Normalerweise würde er ihn schließlich nicht einmal im Traum anfassen. Vielleicht war er noch etwas schlaftrunken? Ja, das musste es sein. Arthur stand nach Francis auf und verließ mit ihm zusammen das Flugzeug. "Wir müssen laufen." ,benachrichtete er Francis knapp, als sie vom Flughafen liefen. Eigentlich mussten sie nicht laufen, Arthur wollte es schlicht. Es war schon dunkel, aber es war weder zu warm noch zu kalt und das wollte er ganz einfach genießen. Francis Zustimmung brauchte er nicht, der hatte sowieso nichts zu sagen.
Ohne ein weiteres Wort ging er die Straße entlang, ein leichtes Lächeln auf den Lippen. Francis konnte sagen was er wollte, London würde für ihn immer eine der schönsten Städte der Welt bleiben. Aber wahrscheinlich dachte das jedes Land über seine Hauptstadt. Wobei Amerika wirklich extrem viele seiner Städte als 'am schönsten' bezeichnete. Der Junge konnte sich einfach nicht entscheiden.
Arthur überquerte, als kein Auto kam, mit Francis die Straße. Am Straßenrand hielt gerade einer der berühmten roten Doppeldeckerbusse, mit dem sie rein theoretisch hätten fahren können. Im Hintergrund war das gewaltige London Eye, welches in allen Farben des Regenbogens leuchtete, zu erkennen. Alle paar Minuten änderte es allerdings das Farbmuster.
Arthur sah aus den Augenwinkeln zu Francis herüber. Wie konnte man diesen Anblick nur schrecklich finden? Und dabei prahlte er immer mit seinem guten Geschmack, pah.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mo Jun 09, 2014 8:24 pm

Bei Arthurs Worten kehrte ein freches Grinsen auf Francis' Lippen zurück und die Schlaftrunkenheit verschwand fast vollends. "Zu schade, solltest du wirklich mal als Nebenjob probieren." Auf die zweite Frage antwortete er jedoch nicht, da er zu sehr damit beschäftigt war sein Verhalten zu begründen. Er musste sich selbst eingestehen, dass er sich äußerst.. seltsam verhalten hatte.
Francis folgte England durch die Mengen und erwiderte nichts auf dessen Aussage, dass sie laufen müssten. Er hatte sowieso keinerlei Mitspracherecht und es wahr ihm eh egal, so konnte er wenigstens London kritisieren. War ja auch toll.
"Herr Gott im Himmel..", murmelte er als er die vielen Lichter sah. Wie kitschig. Aber im Nächsten Moment sprang er schreiend zur Seite, drückte sich mit dem Rücken an Arthur. "H-Hilfe, was ist denn das für ein Monster?!", meinte er und sah dem Doppeldeckerbus hinterher. Und das sollte er aushalten? Wie denn bitte? Da drehte man ja schon auf der Hinreise durch, wer wusste da ob man überhaupt zurückkam?
Francis lief das Umfeld noch immer misstrauisch beäugend hinter Arthur her, folgte dessen Blick zu einer riesigen Farblampe á la Riesenrad die sich doch tatsächlich 'London Eye' taufte. Pff.. geschmacklos. Missmutig sah er weiter zu dem Ding auf, dann zu Arthur. Er öffnete den Mund, wollte gerade einen bissigen Kommentar abgeben, schloss ihn aber wieder und ließ es bleiben. Es würde so oder so nur zu Streit führen und solange Arthur den Mund hielt konnte er den nicht gebrauchen. "Gehen wir dann weiter?", fragte er stattdessen und warf einen nervösen Blick auf einen der Busse, der gerade um die Ecke bog. Das war doch alles viel zu wild für ihn. Und zu grell. Schonmal was von Romantik gehört? Warum stellte man hier nicht einfach ein par schöne Türme hin und fertig? Da vermisste er ja jetzt schon die dämlichen Touristen.
"Und das soll romantisch sein?", konnte er die verächtliche Frage doch nicht verkneifen. Sein Blick war dabei weiter auf das London Eye gerichtet. Er hatte mal gehört, dass der Ausblick von oben fantastisch sein sollte, aber das bezweifelte er. Alles was man sehen würde wären grelle Lichter und fette Büsse, vielleicht ein paar zu große Häuser.

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am So Aug 03, 2014 6:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mo Jun 09, 2014 9:19 pm

Arthur überhörte Francis' 'Frage' beim Buss, warf ihm lediglich einen genervten Blick zu. Was war bloß sein Problem? Es war nur ein verdammter Bus. Und vorallem war es nur eine Stadt und nicht die Geburtsstätte der Hölle. Arthur wusste nicht einmal warum es ihn so sehr störte, dass Francis London schlecht machte, aber es nervte ihn wirklich sehr. Weshalb er bei dem Kommentar über das London Eye vielleicht etwas aggressiver reagierte als nötig. "Hör auf Dinge schlecht zu machen, ohne sie jemals gemacht oder gesehen zu haben. Wenn du diese Stadt hasst: fucking fine. Aber hör auf mich damit zu nerven." ,fuhr er ihn gereizt an, bevor er sich mit einem finsteren Blick von Francis abwandte. Es war doch keine gute Idee gewesen zu laufen. Vielleicht hätte er Francis auch einfach in den nächst besten Bus schmeißen sollen, um alleine weiter zu laufen. Innerlich seufzend lief Arthur weiter, versuchte seinen 'Begleiter' weitmöglich zu ignorieren. Sie waren sowieso bald da. Schlecht gelaunt sah er kurz auf sein Handy, welches er aus der Hosentasche zog. Es war bereits 20 Uhr, kein Wunder das es allmählich etwas kühl draußen wurde.

Nach ungefähr zehn Minuten, in denen Arthur Francis komplett ignoriert hatte, waren sie endlich an ihrem Ziel angekommen. Arthurs Villa sah von außen etwas altmodisch aus, wahrscheinlich weil sie tatsächlich schon sehr alt war. Sie war mit einem großen Gitter-Tor von der Straße getrennt. Dieses wurde jedoch augenblicklich geöffnet, als die Arbeiter Arthur erblickten.
Er ging durch das Tor den Weg entlang, welcher umringt war von einem Teil des Gartens, darunter ein Teich und verschiedene Pflanzen.
Arthur schloss die Tür auf, bevor er eintrat. Sie wurden von einem seiner Butler empfangen, der die beiden höflich begrüßte. "Welcome home, Mr. Kirkland. Can I offer You a cup of tea?" Arthur sah kurz in seine Richtung, während er die Jacke seiner Uniform weghängte und danach die Schuhe auszog. "Yeah, sure." ,antwortete er knapp. "Does our visitor want to have one too?" ,fragte der Mann weiter, wandte sich so an Francis. Arthur ließ den Franzosen selbst entscheiden und verließ den Eingangsbereich über die Tür auf der rechten Seite, die ins Wohnzimmer führte.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mo Jun 09, 2014 10:33 pm

Als Arthur ihn anfuhr konnte er sich ein Kichern nicht verkneifen. War ja nicht anders zu erwarten gewesen, jedes Land verteidigte seine Städte. Wenn nicht hätte er sich auch Sorgen machen müssen. "Jaja, schon okay, ich hör' ja auf.", meinte er gutmütig, folgte dem Briten schweigend. Dass dieser ihn ignorierte konnte er ihm nicht verübeln, er hatte wohl eine Schwachstelle getroffen. Mittlerweile war es ein wenig frisch geworden, was Francis aber weitmöglich zu ignorieren versuchte. Allerdings klappte besagtes nicht wirklich und jedes mal wenn ein Wind durch die Straße fuhr zog er seinen Mantel näher um sich.

Nach einer halben Ewigkeit, wie es schien - es war einfach nicht auszuhalten solange die Klappe zu halten - kamen sie endlich an einer recht altmodischen Villa an, an der Francis ausnahmsweise nichts auszusetzen hatte. Ja, das sah nach Arthur aus.
Er folgte ihm über einen kleinen Weg in Richtig Haus, betrachtete kurz eine besonders große Pflanze die er lieber nicht berührte und trat hinter diesem ein. Dort liefen sie fast in eine Butler. Hatte der denn nichts besseres zu tun als den ganzen Tag vor der Tür zu hocken und auf seinen Herrn zu warten? Oh jeh..
Er sah Arthur hinterher, dann wieder zum Butler. "No, thank you.", lächelte er so freundlich wie möglich und warf dann einen Blick zu der Rür in der Arthur berschwunden war. Er sollte ihn lieber nicht verlieren, so klein war das Haus ja auch wieder nicht. Er schob sich mit einem Zwinkern an dem Butler vorbei und schlüpfte Arthur nach durch die rechte Tür. Somit befand er sich in einer Art Wohnzimmer, falls er sich nicht täuschte.
Etwas ratlos blieb er stehen und beobachtete den Briten einfach. Dann zog er sein - wunderschönes - Handy hervor und sah auf die Uhr. 20:12 Uhr. Dabei wäre er am liebsten jetzt schon schlafen gegangen. Diese Konferenzen waren so lebensmüde, dass man davon träge wurde. Hoffentlich schadete das nicht seiner Jugend.
"Und wo schlafe ich?", erkundigte er sich schonmal. Konnte man ja nie früh genug wissen. Wer weiß, vielleicht war er später so träge müde, dass er sich sofort schlafen legen wollte.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mo Jun 09, 2014 10:53 pm

Arthur setzte sich auf das - nicht wirklich kleine - Sofa und lehnte sich etwas zurück. Na endlich.. Die Sitze im Flugzeug waren, trotz Firstclass, nicht einmal halb so gemütlich gewesen. Er sah kurz zu Francis herüber, als dieser den Raum betrat und etwas verloren scheinend im Raum stehen blieb. Er könnte ihm ja anbieten sich hinzusetzen, aber wenn Francis das wirklich wollte würde er sicherlich nicht auf seine Erlaubnis warten. Er konnte nur hoffen, dass er sich zumindest an einige Regeln hier im Haus halten würde, wie zum Beispiel sein Zimmer nicht zu betreten. Niemals. Nicht einmal wenn das Haus abfackelte. Francis hatte darin schlicht nichts zu suchen. "Ich zeig's dir gleich, will mich sowieso umziehen." ,antwortete er, noch immer etwas angefressen wegen der Sache in der Stadt. Arthur blieb noch einen Moment sitzen, mit dem Arm über seinen Augen, um sich etwas zu entspannen und mit der Situation fertig zu werden, bevor er aufstand. Er ging Richtung Tür, deutete Francis ihm zu folgen. Arthur ging die Treppen hinauf in den ersten Stock und dort den langen Gang entland. An der dritten Tür blieb er kurz stehen. "Hier ist das Gästezimmer, zwei Türen weiter das Badezimmer und am Ende des Ganges ist mein Zimmer, welches du gefälligst nicht betrittst, klar?" ,erklärte er, ehe er weiter bis in sein eigenes Zimmer ging und die Tür hinter sich schloss.
Er holte eine graue Jogginghose und ein schwarzes T-Shirt aus seinem Schrank, zog sie an, nachdem er seine Uniform abgelegt hatte. Er brauchte jetzt einfach irgendetwas gemütliches in dem er entspannen konnte. Einen Moment verweilte er noch in einem Zimmer, sah aus dem Fenster nach draußen, bevor er den Raum verließ und die Treppen wieder herunter ging, um seinen Tee im Wohnzimmer zu genießen.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 12:49 am

Bei dem Wort 'umziehen' sah er schon fast hoffnungsvoll aus dem Fenster. Ja, er würde jetzt gern umziehen, und zwar nach Paris, wenn möglich. Aber nein, stattdessen musste er hier in diesem athomverseuchten Kaff sitzen und das alles nur weil irgendein Vollspast Typ (oder Typine) sein trautes Heil zerstört hatte. Der Engländer schien genauso müde zu sein wie er, denn er hielt sich den Arm vors Gesicht. Francis unterdrückte ein Gähnen und fuhr sich stattdessen mit der Hand durchs Haar. Der Tag war schon ziemlich anstrengend gewesen, vor allem wegen diesen Quälgeistern alias Ländern. Die ganze Versammlung war so hobbylos, dass sie träge machte. Francis war sich nicht sicher ob er sich um sich sorgen sollte, vielleicht schadete das ja seiner Schönheit.
Er ließ sich von England nach oben bis dieser vor der dritten Tür stehen blieb. Er lauschte Arthur Stimme nur halb, bekam aber trotzdem das wichtigste mit. "Alles klar.", murmelte er nur leicht abwesend. Er fing jetzt wohl besser kein Aber-was-wenn-Spiel an, das könnte sich im Moment weniger lustig gestalten. Aber Arthur ließ ihm auch keine Gelegenheit dazu, sondern ging sofort wieder auf sein Zimmer, weshalb Francis beschloss es ihm gleich zu tun. Er betrat das Gästezimmer, sah sich kurz um und seufzte dann. Und da war es wieder, das Kleider-Problem. Heute würde er wahrscheinlich von riesigen Büssen träumen, er sah es schon kommen. Am besten er ging vorher doch etwas trinken, dann musste er zwar später nochmal aufs Klo, hatte aber wenigstens keinen Durst mehr.
Der Franzose zog sich das Hemd aus, warf es auf den Boden und widerstand der Versuchung sich genauso auf das Bett zu werfen. Stattdessen trat er wieder auf den Flur, folgte der Treppe nach unten und schlüpfte ins Wohnzimmer wo er Arthur erblickte. Du, Arthur?", fragte er, ging zu ihm herüber. "Bekomm' ich 'nen Gute-Nacht-Kuss?"

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am So Aug 03, 2014 7:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 1:12 am

Arthur hatte sich bequem auf die Couch gesetzt, seinen Tee dankend in Empfang genommen und schaute nun ein bisschen Fernsehen. Er hörte zwar nur mit halbem Ohr hin, aber es war eine willkommene Ablenkung. Arthurs Gedanken kreisten sich - wie schon so oft am heutigen Tage - um Francis. Dieses Mal aber nicht über seine Möglichkeiten das hier zu überleben, sondern darüber, wie er sich an seiner Stelle fühlen würde. Das eigene Haus zerstört und er selbst ohne es zu wissen zum Feind/Freund/Was auch immer sie waren abgeschoben. Allerdings wirkte Francis nicht wirklich traurig auf ihn. Eher genervt. Vielleicht war das auch der Grund, warum er sich so sehr über London beschwerrte? Nein, das würde er auch so machen. Er könnte ruhig etwas dankbarer sein, immerhin ließ Arthur ihn hier in einem Zimmer schlafen. Er hätte ihn auch einfach in das nächstbeste Hotel abschieben können, sodass er auf sich alleine gestellt wäre, in einer Stadt, die er nicht kannte.
Arthur würde Paris auch nicht (so sehr) schlecht machen, wenn er dort wäre. Er fand die Stadt - obwohl sie französisch war - eigentlich ganz schön. Er war allerdings noch nie wirklich dort gewesen, nur für einige Stunden wegen einer dortigen Konferenz.
Etwas gedankenverloren stellte er die nun leere Tasse auf den Tisch und wäre fast hochgeschreckt, als er plötzlich Francis' Stimme vernahm. Bei dessen Frage schleichte sich ein leichter Rotton in sein Gesicht. Was fiel ihm ein so etwas zu fragen? Es war klar, dass es wieder bloß einer seiner Witze war, aber trotzdem. "Sehr witzig, Francis. Gute Nacht." ,erwiderte er lediglich, wandte seinen Blick langsam von der Gestalt des Franzosen ab. Warum musste er auch vor diesem Idioten rot werden? Darüber würde er sich sicherlich die nächsten Tage - ach was, Wochen, lustig machen.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Amour est belle   

Nach oben Nach unten
 
Amour est belle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Otaku World :: Fan Bereich :: RPG Bereich :: Short Play :: Rollenspiel-
Gehe zu: